Kostenloser Versand ab € 50,- Bestellwert in Deutschland
Kurze Lieferzeit, in 2-3 Werktagen bei Dir
30 Tage Widerrufsrecht - Du kannst in Ruhe prüfen
Support: 0331 287 98 335 (Mo-Fr, 9-17 Uhr)

Wie finde ich das richtige Rasiermesser?

Wie finde ich das richtige Rasiermesser?

Rasiermesser sind der Klassiker. Was Du wissen solltest:

Rasiermesser-Klingenbreite

Die Klingenbreite wird traditionell in Zoll angegeben. Die gängigen Breiten liegen zwischen 3/8 und 6/8 Zoll. Jede Größe hat seine Vor- und Nachteile, die du kenne solltest um das richtige Rasiermesser zu erwerben.

3/8 Zoll für den geübten Nutzer

Hairstyletools-blogs-rasiermesser_5-8tel-768x366kk8MH2ftQggc2

Schmale Rasiermesser sind optimal für enge Gesichtsbereiche, wie rund um die  Ohren oder Augenbrauen. Das 3/8 Zoll Rasiermesser ist also für Konturen und weniger für die Gesichtsrasur geeignet. 

5/8 Zoll - für den Anfänger und den erfahrenen Nutzer

Hairstyletools-blogs-rasiermesser_5-8tel-768x366kk8MH2ftQggc2

Das 5/8 Zoll Messer kannst Du für jede Aufgabe nutzen. Dadurch ist es das meistgenutzte Messer der Welt. Das Messer ist gut für Anfänger geeignet. Die Messer sind gut für die gesamte Rasur. Konturen lassen sich aber auch gut trimmen.

6/8 Zoll für starken Bartwuchs

Hairstyletools-blogs-rasiermesser_5-8tel-768x366kk8MH2ftQggc2

Bei starkem Bartwuchs und harten Borsten ist das 6/8 Zoll Messer Dein Werkzeug. Die Klinge gleitet sanft und ruhig über Deine Haut.

Der Schliff

Rasiermesser werden mehrmals von Hand geschliffen und geschärft. Die Unterschiede erklären wir Dir gerne.

Derb / Beil / Keilform

Rasiermesser mit einer Keilform werden auch als Beil bezeichnet. Solche Messer sind starr und verwindungssteif. Du findest diese Form häufig bei schmalen Messern, die genaues ausrasieren ermöglichen. Ein solcher Schliff ist nicht für die Gesichtsrasur. Ein solcher Schliff ist für Feinrasurarbeiten, denn die Klinge passt sich nicht den Unebenheiten Deines Gesichts an. Sie ist nur etwas für Geübte und nichts für Anfänger

Vollhohl

Der am häufigsten verwendete Schliff. Die Klinge ist flexibel und passt sich Deinen Hautunebenheiten am besten an. Sehr gut geeignet für Anfänger. Je weiter oben am Rücken die Hohlung ansetzt, desto dünner, flexibler und schärfer wird die Klinge. Rasiermesser der Spitzenklasse sind immer Vollhohl. Im Querschnitt beginnt die nach innen geschliffene Wölbung bei vollhohlen Klingen nahe am Messerrücken. So entstehen hauchdünne Stahlklingen, fein wie Blätter, scharf wie Skalpelle. Äußerst flexibel geben sie direkte Rückmeldung bei Widerstand.

Halbhohl

Die Schliff liegt in der Mitte zwischen der flexiblen Vollholklinge und der  steiferen derben Klinge. Die Klingen sind robust und wenig empfindlich.

Kopfform

Bei den Rasiermessern musst du auch die Kopfformen kennen.

Gradkopf

Hairstyletools-blogs-rasiermesser_5-8tel-768x366kk8MH2ftQggc2

Die Kopfform für Fortgeschrittene und Profis. Geeignet zum Ausrasieren und Trimmen. Die Spitze kann Dich aber leicht verletzten.

Rundkopf

Hairstyletools-blogs-rasiermesser_5-8tel-768x366kk8MH2ftQggc2

Die gängigste Kopfform. Der Kopf ist abgerundet. Dein Verletzungsrisiko ist gering. Der Kopf eignet sich für alle Anwendungen.

Französicher Kopf

Hairstyletools-blogs-rasiermesser_5-8tel-768x366kk8MH2ftQggc2

Der Französiche Kopf ist ein guter Kompromiss. Du kannst mit dem Kopf gut ausrasieren und trimmen. 

Spanischer Kopf

Hairstyletools-blogs-rasiermesser_5-8tel-768x366kk8MH2ftQggc2

Der spanische Kopf besteht aus einem spitzen Winkel, der am Schneidenende in eine konkave Form übergeht. Hiermit kannst Du Dich gut um Deine Konturen kümmern. 

Klingenmaterial

Früher sind Rasiermesser aus Kohlenstoffstahl gefertigt worden. Später wurde auch Edelstahl Edelstahl verwendet.

Kohlenstoffstahl

Der Stahl steht für sanften Rasur Eigenschaften. Der Stahl ist besonders schnitthaltig aber nicht rostfrei. Du solltest also die Pflegehinweise beachten.

Edelstahl

Der Stahl ist rostfrei und säurebeständig. Die Schnitthaltigkeit und die Schärfbarkeit ist gut. Die Messer sind wartungsarm und pflegeleicht.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel